Marans

Häfen in der Nähe

La Rochelle, 17 Seemeilen
Saint-Martin-de-Ré, 16 Seemeilen
Karten des hydrographisch-ozeanographischen Dienstes der französischen Marine (SHOM): 7404 (1/51 200) – Navicarte 551

  • Öffnung der Schleuse „Écluse du Brault“ und der beweglichen Brücke (auf halber Strecke zwischen Marans und der Bucht von Aiguillon) zum Zeitpunkt des lokalen Tidehochwassers (in der Regel 20 Minuten nach dem Tidehochwasser in La Rochelle). Melden Sie sich vorab beim Schleusenwärter: +33(0)6 64 49 29 60, nur tagsüber. Die Bojen dienen zur Überbrückung der Wartezeit.
  • Nach der Schleuse gewährt der Seekanal auf gerader Linie (etwas mehr als 2,5 Seemeilen) Zugang zum Hafen von Marans. Der Kanal ist ca. 30 Meter breit (11 m in der Schleusenkammer) und die Geschwindigkeit ist auf 3 Knoten beschränkt. Kein Nachtzugang.

Plätze

Der Hafen verfügt über eine Kapazität von 180 Liegeplätzen, davon 10 Gastliegeplätze (Empfangsponton an der Hafeneinfahrt). Mindestens 2,50 m Tiefe im Hafen.

Cet article vous a intéressé ? Partager-le / Interested in this page ? Share itTweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Zeichnen